Design Unikate

Alte Gusseisenfüße werden zur stilvollen Gartenbank. Ein Kasten der Jahrhundertwende zur originellen Garderobe. Und aus einem hochgewachsenen Ahornbaum entsteht eine elegante Kredenz. Design Unikate geben Ihrer Wohnung einen besonderen Charakter. 

Möbel mit Geschichte

Es war einmal eine Metallgießerei in der ehemaligen Tschechoslowakei, die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt war. Eines Tages fertigten die Gießer elegant geschwungene Eisenfüße für eine Parkbank, die den Menschen zwischen schattigen Bäumen und blühenden Beeten einen Platz der Ruhe und Erholung schenken sollte. Doch die Jahre vergingen und die einst so schmucke Bank wurde vergessen, bis sie verwitterte und schließlich in ihre Einzelteile zerbrach. 

Aus dem Dornröschenschlaf
geweckt

Die kunstvollen Eisenfüße jedoch überdauerten die Zeiten in einem alten Stadl nahe der österreichischen Grenze – bis sie Jahrzehnte später von einer leidenschaftlichen Designerin aus Ebental entdeckt wurden, die ihre einstige Schönheit erkannte und sie aus dem Dornröschenschlaf weckte. Heute erstrahlen die alten Eisenfüße in neuem Glanz und tragen stolz die roten Holzleisten einer Gartenbank, die zwischen Blumen und Sträuchern wieder zum Verweilen einlädt – und ein echter Blickfang ist!

Rote Banke Design Unikat

Upcycling mit dem Charme der Vergangenheit

Es sind genau diese Geschichten, die mich an alten Dingen faszinieren. Das Handwerk vergangener Zeiten, die Kunstfertigkeit, das hochwertige Material – all das ist es wert, geschätzt und erhalten zu werden. Ich liebe es, Antik- und Flohmärkte im In- und Ausland zu besuchen und schöne Dinge mit nach Hause zu nehmen, in denen ich das Besondere sehe. Was genau das ist, offenbart sich manchmal erst im Verlauf der Zeit. Aber was daraus wird, ist ein einzigartiges Upcycling Unikat mit dem Charme der Vergangenheit. 

Qualität, die man sich leisten kann

Und soll! Denn hohe Qualität muss nicht gleich „hoher Preis“ bedeuten. Mir ist es wichtig, dass sich jeder Mensch ein hochwertiges Möbelstück leisten kann. Aus Überzeugung verzichte ich bewusst auf lange Transportwege und hohe Anschaffungskosten der verwendeten Materialien, indem ich das massive Holz in heimischen Wäldern selbst produziere – vom Fällen des Baumes über den Transport der Stämme ins nahe gelegene Sägewerk bis zur Behandlung des Holzes mit natürlichen Stoffen in meiner Holzmanufaktur. Die komplette Wertschöpfungskette ist regional.

Massivholz aus eigener Produktion

Apropos Material. In Zeiten der Schnelllebigkeit liegen mir Beständigkeit und Nachhaltigkeit besonders am Herzen. Viele Möbel bestehen heutzutage nur noch aus günstigen Holzwerkstoffen wie Spanplatten, Pressholz oder MDF. Was viele nicht wissen: Selbst hinter der Bezeichnung „Vollholz“ versteckt sich nur zusammengeklebtes Holz. Denn leider wird Massivholz immer seltener. Mögen derartige Möbel kurzfristig durchaus ihren Zweck erfüllen, so sind sie langfristig für den Recycling Hof produziert.

Ich verkaufe Massivholzmöbel aus österreichischem Holz eigener Produktion von höchster Qualität.
Möbel für Generationen.

Und sollte Ihr Wunsch-Holz hierzulande nicht wachsen, bestelle ich es einfach bei den Partnern meines
Vertrauens in Österreich. Bis auf das Olivenholz – das hole ich selbst aus Kroatien.

„Schnitze dein Leben aus dem Holz, das du hast.“

Leo Tolstoi